Hilfsnavigation

Logo Städtetag Baden-Württemberg

Demografische Entwicklung

Der demografische Wandel stellt eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft und die Sozialsysteme dar. Das bürgerschaftliche Engagement gewinnt hierbei an besonderer Bedeutung. Deutschland wird sich in den kommenden Jahrzehnten von Grund auf verändern. Die Umgestaltung der Gesellschaft und der sozialen Gefüge wirkt sich auf alle Bereiche des gesellschaftlichen und politischen Handelns aus. Dies erfordert eine Neugestaltung des Zusammenwirkens von Staat, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, in dem alle Partner ihre bisherigen Rollen überdenken und gegebenenfalls neu definieren müssen.

Für die Zivilgesellschaft heißt das, sich rechtzeitig zu positionieren. Insbesondere müssen die Chancen genutzt werden, die in stärkeren Beteiligungsmöglichkeiten und -räumen liegen.

Was tun wir in Baden-Württemberg?

Das integrierte Managementverfahren „Demografiesensible Kommune“ leitet dazu an, auf der örtlichen Ebene zusammen mit allen relevanten Akteuren geeignete Strategien und Konzepte zur Bewältigung des demografischen Wandels umzusetzen.

Aktuell beteiligen sich 22 Kommunen an diesem Projekt.Das Managementverfahren wird unterstützt vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren, dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, dem Gemeindetag, Städtetag und Landkreistag Baden-Württemberg, dem Kommunalverband für Jugend und Soziales, von der Akademie Ländlicher Raum sowie der Familien-Forschung des Statistischen Landesamts.

weitere Informationen

Kontakt

Herr  Martin Müller
Städtetag Baden-Württemberg
Dezernat III
Fachberatung Bürgerschaftliches Engagement
Königstraße 2
70173 Stuttgart

Telefon:  0711 22 921-34
Fax:  0711 22 921-42
E-Mail schreiben
www.staedtetag-bw.de
Kontaktformular

Dokumente