Hilfsnavigation

Logo Städtetag Baden-Württemberg

FLÜCHTLINGSHILFE KOMMUNAL.

Der Städtetag Baden-Württemberg stellt die Arbeit im Förderprogramm "Gemeinsam in Vielfalt - Lokale Bündnisse für Flüchtlingshilfe" vor.

Herzlich willkommen im Web Portal des Städtetags Baden-Württemberg!

Mit Informationen zum kommunalen Handeln für Flüchtlinge und Asylsuchende wollen wir allen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, aktuell und übersichtlich einen Überblick über die für sie interessanten und wichtigen Themen geben. Mitgliedstädte bekommen darüber hinaus weiterführende Informationen im Bereich unseres Intranets angeboten.

Politik und Aktuelles

15.05.2017
Pressemitteilung P 304/2017 vom 15. Mai 2017

Walldorf/Stuttgart. Die Kommunen warten ungeduldig auf die praktische Umsetzung dessen, was Land und Kommunen im Pakt für Integration vereinbart haben. Das bekräftigten die Mitglieder des Sozialausschusses des Städtetags Baden-Württemberg bei ihrer Sitzung in Walldorf.
weiterlesen »
27.04.2017
Pressemitteilung des Staatsministeriums 49/2017 vom 27. April 2017

Ministerpräsident Winfried Kretschmann: Der Pakt für Integration unterstützt die Kommunen umfangreich – denn Integration findet in großen Teilen vor Ort statt.
weiterlesen »
06.04.2017
Pressemitteilung P 298/2017 vom 6. April 2017

Stuttgart. Mit der Einigung auf den Pakt für Integration zeigte sich der Städtetag Baden-Württemberg zufrieden. Nun gehe es um eine zügige Umsetzung der Verhandlungsergebnisse in die kommunale Praxis, so der Städtetag Baden-Württemberg. Man baue dabei auf die in den Verhandlungen vereinbarten „schlanken“ Verwaltungsverfahren.
weiterlesen »
15.12.2016
www.fluechtlingshilfe-bw.de vom 28.11.2016

Das Land zahlt den Kommunen in den nächsten zwei Jahren jeweils 160 Millionen Euro für die Integration von Flüchtlingen. Damit soll insbesondere auch die Arbeit vor Ort weiter unterstützt werden. „Wir stellen uns der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, aus untergebrachten Geflüchteten Mitbürgerinnen und Mitbürger zu machen“, betont Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
weiterlesen »

Interessantes für die Verwaltung

19.01.2017
Wie wollen wir künftig zusammen leben?

Städte, Gemeinden und Landkreise, die einen Kommunalen Flüchtlingsdialog durchführen wollen, können ab sofort wieder Anträge stellen.

Die Kommunalen Flüchtlingsdialoge können bis 30. Juni 2017 stattfinden.
weiterlesen »
11.01.2017
Sinsheim ruft Theaterprojekt ins Leben
Am 1. Oktober feierte das Stück "Wer ist Monsieur Apostole Katsawaki?" in Sinsheim Premiere. Weitere Informationen zum Theaterprojekt im Sinsheim finden Sie im Artikel von Berthold Jürriens (Stand: Sept. 2016).
weiterlesen »
19.12.2016
Rundschreiben R 27903/2016 [PDF: 115 KB] vom 02.12.2016

Der Städtetag informiert mit dem Rundschreiben über die Gespräche mit dem Land zur Wohnsitzauflage.

Handlungsbedarf ist bei der Feinsteuerung der Verteilung der Flüchtlinge vor allem in den Kommunen erforderlich, die bereits jetzt über eine hohe Anzahl von Flüchtlingen verfügen mit dem Ergebnis, dass die im Zusammenhang mit § 12a Aufenthaltsgesetz vorgegebene lokale Integration nicht realisierbar ist.
weiterlesen »
19.12.2016
Rundschreiben R 27894/2016 (nur für Mitglieder zugänglich) vom 29.11.2016

Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration informiert über den Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG). Der Entwurf sieht die Neufestsetzung der Bedarfssätze der Grundleistungen in einem neu eingefügten § 3a AsylbLG sowie eine Neustrukturierung der Regelbedarfsstufen vor.
weiterlesen »
Hier geht es zum Archiv

forum.flüchtlingshilfe.kommunal

Der erkennbare und immer wieder artikulierte Bedarf nach einem offenen Erfahrungsaustausch hatte den Städtetag veranlasst, seine Mitglieder am 12. April 2016 zu einem offenen Forum nach Heidelberg einzuladen. Im Vordergrund standen die vielfältigen Fragestellungen rund um die Wohnraumbeschaffung für Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung, aber auch organisatorische und finanzielle Fragen der Flüchtlingsunterbringung.

Im öffentlichen Teil der Tagung referierte Prof. Dr. Pesch zum Thema „Migration, Vielfalt und Integration in der europäischen Stadt - Eine städtebauliche Perspektive“ und setzte damit den Impuls für die nachfolgende interaktive Expertendiskussion. Am Nachmittag folgten Kurzreferate und anschließend eine offene Diskussion mit den Teilnehmenden in drei Workshops.

Folgende Informationen möchten wir Ihnen zur Verfügung stellen:

  1. Mit Rundschreiben R 27058/2016 [PDF: 135 KB] vom 23.03.2016 wurde das Programm zur Veranstaltung verschickt.
  2. Pressespiegel zum forum.flüchtlingshilfe.kommunal [PDF: 424 KB]

Für unsere Mitgliedstädte stellen wir zusätzlich die Vortragsfolien bereit:

  1. Vortrag von Prof. Dr. Frank Pesch: ; ; (Aufgrund der Dateigröße haben wir den Vortrag in vier Teilstücken eingestellt)
  2. Vortrag von Bürgermeisterin Beatrice Soltys:
  3. Vortrag von Dipl.-Ing. Carmen Mundorff:
  4. Vortrag von Dipl.-Ing. Freimut Jacobi:

Wir danken der Stadt Heidelberg und allen Helfern für eine gelungene Veranstaltung!

weitere Informationen

Kontakt

Städtetag Baden-Württemberg
Königstraße 2
70173 Stuttgart

Telefon:  0711 22921-0
Fax:  0711 22921-42
E-Mail schreiben
www.staedtetag-bw.de
Kontaktformular

Links

Dokumente