Hilfsnavigation

Logo Städtetag Baden-Württemberg
06.04.2016

Initiative zur Bewältigung der Flüchtlingskrise in den Anrainerstaaten Syriens

Zur Verbesserung der Bedingungen und der Situation der Menschen in den Anrainerstaaten Syriens schlägt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) als eine erste Möglichkeit die internationale Städteplattform Connective Cities zur weltweiten Vernetzung von nachhaltiger Stadtentwicklung vor.

Rundschreiben R 27056/2016 [PDF: 134 KB] vom 22.03.2016

Zur Verbesserung der Bedingungen und der Situation der Menschen in den Anrainerstaaten Syriens schlägt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) als eine erste Möglichkeit die internationale Städteplattform Connective Cities zur weltweiten Vernetzung von nachhaltiger Stadtentwicklung vor.

Denkbar ist eine Kombination aus Wissenstransfer und konkreten Hilfeleistungen einschließlich der Entsendung kommunaler Fachleute in die Städte der Anrainerstaaten Syriens. Langfristig möchte das BMZ die deutschen Städte auch für Städte- und Wissenspartnerschaften in diesen Staaten gewinnen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Deutschen Städtetag.

weitere Informationen

Kontakt

Herr  Gerhard Mauch
Städtetag Baden-Württemberg
Dezernat IV
Dezernent
Königstraße 2
70173 Stuttgart

Telefon:  0711 22921-22
Fax:  0711 22921-42
E-Mail schreiben
www.staedtetag-bw.de
Kontaktformular

Dokumente