Hilfsnavigation

Logo Städtetag Baden-Württemberg
07.03.2017

Die lebenswerte Stadt – inklusive Stadtentwicklung. Erfahrungen – Beispiele – Qualitäten

Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben?

Unter dieser Überschrift such das Pilotprojekt „Inklusive Quartiere (IQ) des Städtetags Baden-Württemberg interkommunal und interdisziplinär nach Formaten und Methoden inklusiver Quartierspraxis. Im Fokus steht die lebenswerte Stadt für alle Menschen.

Ziel ist es unter anderem, Impulse zu erarbeiten, um daraus Ideen für Stadtplanung, in Stadterneuerungsverfahren oder bei Stadtumbaugebieten mit Leerständen und Brachen zu entwickeln.

Das Institut für Stadtplanung und Sozialforschung Weeber + Partner ermöglicht eine fundierte wissenschaftliche Begleitung und Beratung.

Im Rahmen von vier regionalen Werkstattgesprächen lernen Sie Beispiele inklusiver Quartierspraxis kennen. Das zweite von vier Werkstattgesprächen findet statt am 

Montag, 8. Mai 2017, 

 Ort: Wissenswerkstatt EULE 

 Schwäbisch Gmünd

Themenschwerpunkt: „Die lebenswerte Stadt – inklusive Stadtentwicklung. Erfahrungen – Beispiele – Qualitäten“

Am Vormittag gibt es eine Impulsveranstaltung des Sozialministeriums, an der die Teilnehmer ebenfalls teilnehmen können.

In den Werkstattgesprächen des Städtetag-Projekts können Kommunen im direkten Gespräch und in Fach-Arbeitsgruppen mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Kommunen Fragen und Erkenntnisse bearbeiten.

Der Städtetag will aus dem Projekt heraus einen so genannten „Wissensmanagement-Pool“ entwickeln und eine Online-Dokumentation ermöglichen, um die Praxisbeispiele der Städtetags-Werkstattgespräche aufzubereiten.

Im Rahmen der Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ führt das Ministerium für Soziales und Integration einen Ideenwettbewerb durch. Mit dieser Strategie werden Kommunen bei der Etablierung von Quartiersentwicklungsprozessen unterstützt.

Interessierte Kommunen können sich mit ihren Konzepten in lokalen Quartieren bis zum 28. Juli 2017 bewerben und attraktive Preisgelder für die Umsetzung erhalten.

Damit stellt der Ideenwettbewerb des Sozialministeriums eine ideale Ergänzung zum Städtetags-Projekt „Inklusive Quartiere – Umgang mit Anderem im Lebensraum Stadt“ dar.

 

Bei Fragen

  • zum Städtetags-Projekt „Inklusive Quartiere“ sowie
  • zur Strategie Quartier 2020, zur Konzipierung eines Vorhabens bzw. zur Beteiligung am Ideenwettbewerb

steht Simone Fischer, E-Mail: simone.fischer@stuttgart.de als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Der Städtetag freut sich, alle Engagierten zu beraten zu unterstützen, die die inklusive, lebenswerte Stadt für alle Menschen entwickeln und gestalten wollen.

Er will mit dem Projekt „Inklusive Quartiere“ ein Netzwerk auf kommunaler Ebene ermöglichen.

Informationen zum Städtetags-Projekt Inklusive Quartiere: www.inklusive-quartiere.de

Informationen zur Strategie Quartier2020: www.quartier2020-bw.de

 

weitere Informationen

Kontakt

Frau  Christiane Conzen
Städtetag Baden-Württemberg
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Referentin
Königstraße 2
70173 Stuttgart

Telefon:  0711 22921-48
Fax:  0711 22921-27
E-Mail schreiben
www.staedtetag-bw.de
Kontaktformular

Links

Dokumente